17

Tourismusbetriebe am Traunsee widmen sich der Barrierefreiheit

Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 24.11.2018 10:59 Uhr

ALTMÜNSTER. Die Reisefreudigkeit von Menschen mit Beeinträchtigung steigt. Regionale Tourismusbetriebe wollen sich deshalb verstärkt diesem Thema widmen.

Barrierefreier Tourismus stellt nicht nur eine bauliche Herausforderung für so manchen Betrieb dar, sondern bietet in erster Linie eine große Chance, die es zu nützen gilt. Darin waren sich alle Anwesenden bei der kürzlichen Weiterbildungsveranstaltung im AgrarBildungsZentrum Altmünster einig. Die Zahl der reisefreudigen Menschen mit Beeinträchtigung wie etwa einer Mobilitätseinschränkung aber auch von Senioren wächst ständig. Es handelt sich dabei, so die Erfahrung aus anderen Betrieben und Regionen, um treue Kunden, die auch abseits der Hauptsaison unterwegs sind und gerne entsprechende Angebote nutzen und gerne ihre positiven Erfahrungen mit anderen teilen. Auch wenn es derzeit noch nicht allzu viele barrierefreie Freizeitangebote in der Region rund um den Traunsee gibt, wächst ihre Zahl beständig.

Barrierefreie Freizeitangebote

Gerade der jüngst geschaffene Baumwipfelpfad am Grünberg stellt ein touristische Attraktion dar, die auch ein Anziehungspunkt für jene Menschen ist, die einen Rollstuhl benutzen. Um weitere Angebote sichtbar zu machen, wird in nächster Zeit der regionale Tourismusverband in einem ersten Schritt einen entsprechenden Folder dazu erarbeiten.

„Barrierefrei am Traunsee“ – ein erfolgreiches Projekt setzt weitere Schritte

Nicht nur für Touristiker und Besucher stellt Barrierefreiheit ein wichtiges Thema dar, sondern auch für alle Menschen die hier leben. Daher ist Barrierefreiheit gerade für regionale Entscheidungsträger aus den Gemeinden, den Bauabteilungen sowie für Bauträger und Architekten ein grundlegendes Entscheidungs- und Gestaltungskriterium.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






EU-Gemeinderäte informierten sich in Brüssel

EU-Gemeinderäte informierten sich in Brüssel

BAD GOISERN. Gesamt 25 Europa-Gemeinderäte informierten sich kürzlich direkt in Brüssel, bei Gesprächen mit politischen Entscheidungsträgern über den Status quo verschiedenster ... weiterlesen »

Initiative Spielplatz Seebahnhof übergab Unterschriften

Initiative Spielplatz Seebahnhof übergab Unterschriften

GMUNDEN. Mit der Übergabe eines Bürgerantrags mit 371 Unterschriften an Bürgermeister Stefan Krapf konnte die Initiative Spielplatz Seebahnhof unter Waltraud Kienesberger ein deutliches ... weiterlesen »

Nackter randalierte in Laakirchen und verletzte 2 Personen

Nackter randalierte in Laakirchen und verletzte 2 Personen

BEZIRK GMUNDEN. Am 15. Dezember gegen 3.30 Uhr suchte ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden nach einer Weihnachtsfeier Bekannte in Laakirchen auf, zog sich dort nackt aus und begann zu randalieren. ... weiterlesen »

Sonnwendfeier im Eggerhaus

Sonnwendfeier im Eggerhaus

ALTMÜNSTER. Bei der Wintersonnwendfeier vor dem Eggerhaus am Freitag, 21. Dezember, sorgen die Dreiviertel Viertler und der Männergesangsverein Altmünster für die musikalische Untermalung. ... weiterlesen »

Vorstandswechsel und neue Leitung bei Landjugend Vorchdorf

Vorstandswechsel und neue Leitung bei Landjugend Vorchdorf

VORCHDORF. Bei der Jahreshauptversammlung am 7. Dezember im Gasthof Ziegelböck wurden viele neue Mitglieder begrüßt, ein Jahresrückblick auf 2018 gegeben und mehrere neue Vorstandsmitglieder ... weiterlesen »

Gmunden legt Freizeitpass für Kinder und Jugendliche neu auf

Gmunden legt Freizeitpass für Kinder und Jugendliche neu auf

GMUNDEN. Eine Vielzahl von Gutscheinen, die in Summe mehr als 100 Euro wert sind, macht den Gmundner Freizeitpass 2019 zu einer lukrativen Einladung zu einer abwechslungsreichen, aktiven Freizeitgestaltung. ... weiterlesen »

Bundesforste starten Rettungsaktion für seltene Sumpf-Piraten im Salzkammergut

Bundesforste starten Rettungsaktion für seltene Sumpf-Piraten im Salzkammergut

GMUNDEN. Bundesforste setzen Hochmoor-Renaturierung im Salzkammergut fort – Studie weist 430 teils gefährdete Arten nach – Zwerg-Birke wiederentdeckt – Erstnachweis für ... weiterlesen »

Christkind bei WKO / WIFI Gmunden

Christkind bei WKO / WIFI Gmunden

GMUNDEN. Schon vor Weihnachten kam das Christkind mit einer neuen Fassadenbespannung zur WKO Gmunden. Wer genau schaut, findet regionale Details. weiterlesen »


Wir trauern