Illegale Müllentsorgung: „Sauschädlaffäre“ sorgt rund um Arbing für Welle der Empörung

Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 08.01.2019 07:00 Uhr

ARBING. Wie in vielen B3-Anrainergemeinden ist auch Arbing regelmäßig mit dem Problem der illegalen Müllentsorgung konfrontiert. Nach dem jüngsten Müllskandal rund um Weihnachten will man im Machlandort nun aber keineswegs zur Tagesordnung überschreiten – die Polizei ermittelt.   

Kurz nach Weihnachten meldete zunächst ein Arbinger Jäger den Fund von Müllsäcken in einem Feld nahe der B3 im Ortsteil Frühstorf. Rudolf Hofstätter, der ebenfalls beim Spaziergang mit dem Hund darauf aufmerksam wurde, transportierte diese mit seinem Traktor zum Bauhof.

Grausiger Fund

Beim Öffnen der Säcke bot sich dem Gemeindemitarbeiter ein grausiger Anblick. Verteilt auf mehr als zehn Säcke fanden sich darin neben diversem Haushaltsunrat auch eine Arbeitsjacke, Kinderbekleidung und der gesamte Nachlass einer Grillfeier – makaberer Höhepunkt dabei: die Überreste eines gegrillten Spanferkels inklusive Sauschädl.

Ermittlungen laufen

Bürgermeister Josef Hiesböck, der sich unmittelbar nach der Rückkehr aus dem Weihnachtsurlaub ein Bild von der Angelegenheit machte, erstattete im Namen der Gemeinde bei der Polizei eine Anzeige gegen Unbekannt. Hiesböck, in seinem früheren Brotberuf selbst Polizist, postete Bilder in den Sozialen Medien und bat die Bevölkerung um Hinweise. „Dass dieses Thema den Leuten unter den Nägeln brennt, hat man an der Anzahl der vielen Reaktionen gesehen. Die Bevölkerung hat die Nase voll von Müllsündern, die unsere schöne Landschaft verunreinigen und viel zu oft ungeschoren davonkommen. So etwas ist wahrlich kein Kavaliersdelikt“, ärgert sich der Ortschef. Spezialisten für Umweltdelikte am Polizeiposten Perg verfolgen indes erste Spuren, die sich durch die Auswertung des Unrats ergaben. „Leider kam es in letzter Zeit verstärkt zu illegalen Ablagerungen mitten in der Natur oder auch beim Altstoffsammelzentrum. Das verursacht sowohl für die Gemeinde als auch für den Abfallverband erhebliche Mehrkosten. Auch auf das ´Glücksschweinderl´ kurz vor dem Jahreswechsel hätten wir natürlich gerne verzichtet“, hält Hiesböck mit einer Portion Galgenhumor fest.

Hinweise an Polizei oder Gemeinde erbeten

Hinweise zu den Müllablagerungen werden nach wie vor am Gemeindeamt Arbing oder am Polizeiposten Perg entgegengenommen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Der Südstadtbürgermeister ist nicht mehr: Perg trauert um Johann Rabl

Der "Südstadtbürgermeister" ist nicht mehr: Perg trauert um Johann Rabl

PERG. Für tiefe Betroffenheit sorgte nicht nur in der großen  ASKÖ Perg-Familie die Nachricht vom Tod  Johann Rabls. Das Vereins-Urgestein verstarb am 17. Jänner im 70. Lebensjahr.  ... weiterlesen »

GalaNacht im Aktivpark glamourös wie eh und je

GalaNacht im Aktivpark glamourös wie eh und je

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Mittlerweile ist die GalaNacht 4222 fixer Bestandteil des Kulturangebots in St. Georgen/Gusen. Viele tolle Eindrücke bot der Ballabend und es war für jeden Besucher ... weiterlesen »

Abschlussklassen vom BORG Perg feierten vier Jahre Großbaustelle

Abschlussklassen vom BORG Perg feierten vier Jahre Großbaustelle

PERG. Im Veranstaltungszentrum Die Turnhalle ging am Samstagabend, 19. Jänner, der Maturaball vom BORG Perg über die Bühne. weiterlesen »

Der Notarztdienst im Bezirk Perg feiert 25. Geburtstag

Der Notarztdienst im Bezirk Perg feiert 25. Geburtstag

BEZIRK PERG. Am 17. Jänner 1994, 7.04 Uhr, rückte das neu installierte Notarzt-Einsatzfahrzeug, kurz NEF, das allererste Mal aus. Heute ist der Notarzt aus der Rettungskette nicht mehr wegzudenken ... weiterlesen »

Ballnacht der Pfarre Mauthausen mit asiatischem Glanz

Ballnacht der Pfarre Mauthausen mit asiatischem Glanz

MAUTHAUSEN. Das Pfarrballkomitee lädt wieder zur Galanacht der Pfarre Mauthausen. Am 26. Jänner um 20 Uhr wird für die Ballbesucher die Tür in den Fernen Osten geöffnet und der ... weiterlesen »

Schüler der Landesmusikschule Perg geben Matinée

Schüler der Landesmusikschule Perg geben Matinée

PERG. Am Sonntag, 27. Jänner, geben die Streicherklassen der Landesmusikschule Perg eine Matinée. weiterlesen »

Ab 9. März: Dimbacher Theaterschecken bewegen sich bei diesjährigem Bühnenstück zwischen Himmel und Hölle

Ab 9. März: Dimbacher Theaterschecken bewegen sich bei diesjährigem Bühnenstück zwischen Himmel und Hölle

DIMBACH. Unter der bewährten Leitung von Brigitte Eigner laufen die Vorbereitungen für die diesjährige Theatervorstellung der Dimbacher Theaterschecken bereits auf Hochtouren. Heuer kommt ... weiterlesen »

Drei Dirndln besingen Vaginas im Perger Pfarrsaal

Drei Dirndln besingen Vaginas im Perger Pfarrsaal

PERG. Drei Frauen, die mit Intimität gleichermaßen zum Nachdenken und zum Lachen anregen, holt das Frauenmosaik der Katholischen Frauenbewegung Perg am 7. Februar in den Pfarrsaal.   weiterlesen »


Wir trauern