Kommentar: Hühnermastfarm

Rafael Haslauer Rafael Haslauer, Tips Redaktion, 23.02.2018 13:44 Uhr

ENNS. Kommentar zum Artikel: Aufregung um Mastfarm in St. Valentin: Anrainer wenig begeistert

Wenn es um Tierquälerei geht, und nichts anderes ist eine Hühnermastfarm, auch wenn es für viele Menschen normal geworden ist, Tiere auf engstem Raum zusammenzupferchen und so sehr zu überfüttern, dass oft das Stehen auf den eigenen Beinen nicht mehr möglich ist, müssten eigentlich bei jedem halbwegs empathischen Menschen die Alarmglocken schrillen.

Auf Kosten der Tiere

Es ist ein menschliches Armutszeugnis, Tiere, aufgrund des daraus resultierenden Profits, zu quälen und in weiterer Folge sterben zu lassen. Doch ist die Schizophrenie groß im Lande. Während sich nämlich der Großteil der Bevölkerung nach Bekanntwerden der Tierversuche an Affen in Bezug auf die Automobilindustrie entrüstet zeigte, werden im selben Atemzug Kosmetikprodukte im Gesicht verschmiert, die ebenso, und zwar schon seit vielen Jahren, an Affen und vielen anderen Tiere getestet werden.

Nachfrage reguliert Markt

Das Traurige dabei ist, dass sich nur wenig an dieser Situation ändern wird, solange diese Produkte gekauft werden. In letzter Konsequenz sind es nämlich die Verbraucher, die die Nachfrage erst ermöglichen, indem sie, um auf die Hühnermastfarm zurückzukommen, billigstes Fleisch kaufen, das im „besten“ Fall noch mit Medikamenten versetzt ist, weil die Hühner aufgrund der schlimmen Zustände ansonsten gar nicht überleben würden.

Gesetze

Und was die Gesetze an sich angeht: anstelle darüber zu diskutieren, ob man die Geschwindigkeit auf Österreichs Autobahnen von 130 auf 140 km/h erhöhen sollte, nur um die Bevölkerung davon abzulenken, dass zahlreiche Wahlversprechen nun doch nicht so einfach umsetzbar sind, wäre es vielleicht einmal an der Zeit sich darüber Gedanken zu machen, wie fortschrittlich es ist, aus Profitgier Tiere zu züchten, nur um sie, nach einem Leben voller Qualen, zu schlachten, ehe der Kreislauf wieder von vorne beginnt.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Ennser Sportklub beendet längste Hallenturnierserie Österreichs

Ennser Sportklub beendet längste Hallenturnierserie Österreichs

ENNS. An insgesamt sechs Turnierwochenenden kämpften von der U7 bis zur U16 und von den Senioren bis zu den Hobbykickern, insgesamt 270 Mannschaften um die Turniersiege der Ennser Hallentrophy. ... weiterlesen »

Rotes Kreuz St. Florian sucht Fahrer für hausärztlichen Notdienst

Rotes Kreuz St. Florian sucht Fahrer für hausärztlichen Notdienst

ST. FLORIAN. Flächendeckend ist der hausärztliche Notdienst (HÄND) für den ganzen Bezirk Linz-Land unter der Nummer 141 erreichbar. Nun werden wieder freiwillige Lenker gesucht, ... weiterlesen »

Mädchenflohmarkt bei più gioia in Enns

Mädchenflohmarkt bei più gioia in Enns

ENNS. Heute ist ein guter Tag für alle Mädchen - zumindest für alle, die in der näheren Umgebung beheimatet sind und heute noch nichts vorhaben: Ab 10 Uhr lädt più gioia ... weiterlesen »

Faschingshitparade 2.0 in St.Valentin

Faschingshitparade 2.0 in St.Valentin

ST. VALENTIN. Die traditionelle Faschingshitparade 2.0 findet am Samstag, 2. März 2019, ab 20 Uhr, im Volksheim St. Valentin statt.  weiterlesen »

Sparkasse OÖ stellt sich in der Region Ansfelden-St. Florian neu auf

Sparkasse OÖ stellt sich in der Region Ansfelden-St. Florian neu auf

ST. FLORIAN. Die Sparkasse OÖ hat sich in der Region Ansfelden-St. Florian neu formiert. Die neue Filialdirektion umfasst mit Ansfelden, Haid, Nettingsdorf, St. Florian, Asten, Pichling und Ebelsberg ... weiterlesen »

Multivision in Enns: Riese-Abenteuer mit der Transsibirischen Eisenbahn

Multivision in Enns: Riese-Abenteuer mit der Transsibirischen Eisenbahn

ENNS. Eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn quer durch Russland und die Mongolei bis nach China hinterlässt bleibende Eindrücke. In seiner neuen Reise-Abenteuer Show #Transsibirien: ... weiterlesen »

Multimediashow mit Livemusik in Enns: Kolumbien, Karibik, Kaffee und Kontraste

Multimediashow mit Livemusik in Enns: Kolumbien, Karibik, Kaffee und Kontraste

ENNS. Kolumbien in Bild und Ton – Renate Kogler und Franz Marx präsentieren am 7. März 2019, um 19.30 Uhr ihre Multimediashow mit Livemusik im Kulturzentrum d'Zuckerfabrik.  weiterlesen »

In Enns stand Auto in Brand

In Enns stand Auto in Brand

ENNS. Auf der Steyrer Straße (B 309) ist am späten Donnerstagnachmittag ein Auto in Flammen gestanden. weiterlesen »


Wir trauern