Brigitte Hütter folgt Reinhard Kannonier als Linzer Kunstuni-Rektorin nach

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 11.02.2019 17:13 Uhr

LINZ. Die Entscheidung ist gefallen: Brigitte Hütter wird neue Rektorin der Kunstuniversität Linz. Ab Oktober übernimmt sie den Posten, Rektor Reinhard Kannonier geht in den verdienten Ruhestand.

In geheimer Wahl entschied sich der Universitätsrat, bestehend aus Gustav Pomberger, Romana Staufer-Hutter, Marie-Luise Angerer, Johann Hallwirth, Michaela Keplinger-Mitterlehner, Johanna Rachinger und Werner Steinecker für Brigitte Hütter als Nachfolge für Rektor Reinhard Kannonier. Kannonier wird sich mit 1. Oktober 2019 nach 19 Jahren an der Kunstuni in den verdienten Ruhestand begeben.

Aktuell Vizerektorin an der JKU

Die 1972 geborene gebürtige Innviertlerin Brigitte Hütter studierte Rechtswissenschaften an der JKU Linz sowie Wissenschafts- und Universitätsmanagement an der Donau-Universität Krems und absolvierte darüber hinaus die Verwaltungsakademie des Bundes. Nach der Gerichtspraxis und einer kurzen Tätigkeit an einem Meinungsforschungsinstitut in Linz wechselte sie an die Universität Salzburg und übte dort Tätigkeiten in verschiedenen Spitzenpositionen im Verwaltungsbereich aus. Im Oktober 2010 wurde sie Vizerektorin für Ressourcen an der Universität Mozarteum, wo sie von April bis Dezember 2016 auch die interimistische Universitätsleitung übernahm.

Seit Jänner 2017 ist sie Vizerektorin für Personal, Diversity und IT an der Johannes Kepler Universität Linz.

Mit Amtsantritt neuer Studiengangs-Start

Zum Amtsantritt am 1. Oktober wird auch ein neues, gemeinsam mit den anderen Universitäten vor Ort eingerichtetes, Bachelorstudium Kulturwissenschaften starten. Davor beginnt schon im März 2019 das ebenfalls neue Masterstudium Fashion & Technology an der Kunstuni, welches auf das sehr erfolgreiche gleichnamige Bachelorstudium aufsetzt. Zur selben Zeit nimmt auch die Dependence des Labors für „Creative Robotics“ in der Grand Garage der Tabakfabrik den Betrieb auf.

Nicht zuletzt werden die umfangreichen Bauvorhaben in den Brückenkopfgebäuden sowie in der Domgasse abgeschlossen und die Kunstuniversität Linz wird sich mit neuer Rektorin neu und konzentriert im Herzen der Landeshauptstadt Linz präsentieren.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Original aus Urfahr: Charakterstarke Ausbrechkünstler sind älteste Linzer Zoobewohner

Original aus Urfahr: Charakterstarke Ausbrechkünstler sind älteste Linzer Zoobewohner

Linz. Songey und Zulu sind die ältesten Bewohner des Linzer Zoos, richtige Urfahraner Originale. Die Tips-Redaktion hat den charakterstarken Ausbrechkünstlern, die bis zu 100 Jahre alt werden ... weiterlesen »

Großes Geburtstagskonzert von Josef Sabaini: Das Brucknerhaus ist mein musikalisches Wohnzimmer

Großes Geburtstagskonzert von Josef Sabaini: "Das Brucknerhaus ist mein musikalisches Wohnzimmer"

Linz. Josef Sabaini ist in Linz längst eine lebende Legende: als Geiger, als ehemaliger Konzertmeister des Bruckner Orchester Linz, als Leiter der Philharmonices mundi und nicht zuletzt als Professor ... weiterlesen »

100.000 Kilo Ripperl wurden verspeist

100.000 Kilo Ripperl wurden verspeist

LINZ. Zwei Sau-Gute-Jahre. Unter diesem Motto stand Jubiläumsfeier von Jack the Ripperl. weiterlesen »

Afrikanisch schlemmen: Pop Up Gastro am Nordico Vorplatz in Linz

Afrikanisch schlemmen: Pop Up Gastro am Nordico Vorplatz in Linz

LINZ. Der Linzer Wirtshauskultur widmet sich aktuell das Stadtmuseum Nordico. Passend dazu und anlässlich des Filmfestivals Crossing Europe werden tamu sana-Wirtin Monique Muhayimana und ihre Töchter ... weiterlesen »

Bürgerinitiative: „Wir wollen eine Zukunft für das Herz von Urfahr“

Bürgerinitiative: „Wir wollen eine Zukunft für das Herz von Urfahr“

LINZ. Ein Jahr ist nach der Bürgerbefragung zur Urfahraner Hauptstraße vergangen. Dem Vorwurf, dass bis jetzt noch nicht viel umgesetzt wurde, widerspricht Vizebürgermeister Markus Hein. ... weiterlesen »

GWG investiert 2019 51 Millionen Euro

GWG investiert 2019 51 Millionen Euro

LINZ. Für Neubauten und Sanierungen investiert Oberösterreichs größter Gemeinnütziger Bauträger, die Linzer GWG, 2019 insgesamt 51 Millionen Euro. weiterlesen »

Debatte um Autobahn-Halbanschluss Pichling um 2,2 Millionen Euro

Debatte um Autobahn-Halbanschluss Pichling um 2,2 Millionen Euro

LINZ. Mit der Idee eines Autobahn-Halbanschlusses in Pichling lässt Infrastrukturreferent Markus Hein aufhorchen – und erntet sogleich auch Kritik. weiterlesen »

OÖ. Familienkarte: Große Musicalgala zum 20-jährigen Jubiläum

OÖ. Familienkarte: Große Musicalgala zum 20-jährigen Jubiläum

LINZ.. Mit drei Festkonzerten feiert die OÖ Familienkarte 20-jähriges Jubiläum. Die Bruckneruni und die Musical Theatre Academy gratulieren und bringen am 18. und 19. Mai die Welt der Musicals ... weiterlesen »


Wir trauern