17

Schüler der HTL Neufelden machten sich auf die Suche nach ihren Stärken

Sebastian Wallner Sebastian Wallner, Tips Redaktion, 08.03.2018 16:05 Uhr

NEUFELDEN. Was sind meine Stärken und was mache ich richtig gerne? Mit solchen Fragen durften sich die Schüler der HTL auseinandersetzten.

Gemeinsam mit dem Startup Innoviduum setzte man sich zum Ziel, die Stärken und Talente jedes einzelnen Schüler zu erkennen und sichtbar zu machen. In weiterer Folge können diese ins Berufsleben integriert werden.

„Oft ist es den Jugendlichen gar nicht so bewusst, welche Stärken in ihnen schlummern“, sagt Anna Pollhamer, Gründerin von Innoviduum. Sie sieht die Mission ihres Unternehmens darin, Menschen und Unternehmen zu befähigen, ihr volles Potenzial zu verwirklichen. Dazu entwickelt Innoviduum digitale Lösungen zur leichteren Umsetzung persönlicher Innovation.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Heißer Punsch hilft Kindern in Uganda

Heißer Punsch hilft Kindern in Uganda

ST. MARTIN. Mit verschiedenen Aktionen sammelt Eva Aufreiter Spenden, um ihr Hilfsprojekt in Uganda fortzusetzen und ein großes Vorhaben zu verwirklichen. weiterlesen »

Poxrucker Sisters zuerst bei VOI, dann beim Ö3 Weihnachtswunder

Poxrucker Sisters zuerst bei VOI, dann beim Ö3 Weihnachtswunder

ST. MARTIN. Beim Adventsingen des Ö3 Weihnachtswunder am 23. Dezember sind die Poxrucker Sisters dabei. Am Abend zuvor kann man sie nochmal zu Hause erleben: In St. Martin geben sie ihr letztes Konzert ... weiterlesen »

Haslacher Schüler zeigen Weihnachtsklassiker in englischer Sprache

Haslacher Schüler zeigen Weihnachtsklassiker in englischer Sprache

HASLACH. Eine besondere Erfahrung durften die Schüler der NMS Haslach machen: David Taylor, Schauspieler und Regisseur des Viennas International Theatre, gastierte an der Schule und probte zwei englische ... weiterlesen »

Mountainbiken auf unbekannten Pfaden: Harald Philipp in Lembach zu Gast

Mountainbiken auf unbekannten Pfaden: Harald Philipp in Lembach zu Gast

LEMBACH. Von den Hausgipfeln der Alpen bis zu vereisten Vukanen in Sibirien über die höchsten Pässe des Himalaya ins unfreie Nordkorea und wieder zurück: Harald Philipp lässt am ... weiterlesen »

Sicher im Schnee: Warum Protektoren vor schweren Verletzungen schützen

Sicher im Schnee: Warum Protektoren vor schweren Verletzungen schützen

BEZIRK ROHRBACH. Sicherheit ist das oberste Gebot auf der Skipiste und trotzdem passieren immer wieder schwere Unfälle. Neben der Sicherheit Helm, gibt es auch Ski-Protektoren, die bei schweren Stürzen ... weiterlesen »

Alter Grenzstein wird zum Sockel für modernen Smartphone-Kontrollpunkt

Alter Grenzstein wird zum Sockel für modernen Smartphone-Kontrollpunkt

ROHRBACH-BERG. Mit seinem Smartphone hat jeder auch ein GPS-Gerät zur Standortbestimmung in der Tasche. Aber wie genau misst dieses eigentlich? Antwort darauf gibt der neue Kontrollpunkt  vor ... weiterlesen »

Ehemalige Ortsbäuerinnen erlebten Gemeinschaft wieder

Ehemalige Ortsbäuerinnen erlebten Gemeinschaft wieder

ROHRBACH-BERG. Mehr als 40 ehemalige Ortsbäuerinnen trafen sich zum gemütlichen Nachmittag im Pfarrsaal Rohrbach und erlebten die gute Gemeinschaft vergangener Tage wieder. weiterlesen »

Jugendkantorei stimmt auf Weihnachten ein

Jugendkantorei stimmt auf Weihnachten ein

AIGEN-SCHLÄGL. Die glockenhellen Stimmen der Jugendkantorei-Gruppen erklingen am 16. Dezember im Vereinshaus Aigen. weiterlesen »


Wir trauern