„Don't smoke“: Wo gibt es die höchste Beteiligung in Perg

Melanie Mai Melanie Mai, Tips Redaktion, 13.03.2018 14:30 Uhr

BEZIRK PERG. Hunderttausende haben bereits das „Don“t smoke„-Volksbegehren unterstützt. Regional ist die Zustimmung für ein Rauchverbot in der Gastronomie unterschiedlich verteilt. Tips hat im Bezirk recherchiert, in welchen Gemeinden die Beteiligung am höchsten und am niedrigsten ist.

Österreichweit ist in Städten und deren Einzugsgebiet die Mobilisierung tendenziell besser als im ländlichen Gebiet. Insgesamt wohnen im gesamten Bezirk 52.428 Wahlberechtigte. Acht Prozent davon haben ihre Zustimmung zum Rauchverbot bereits abgegeben. Weiters fällt auf, dass alle SPÖ-Gemeinden, außer Saxen mit mindestens neun Prozent, im Vergleich zu ÖVP-Gemeinden, eine relativ hohe Beteiligung aufweisen. In St. Georgen an der Gusen haben von den 3213 wahlberechtigten Einwohnern, 423 ihre Unterstützung abgegeben – das sind 13 Prozent. Damit ist die Gemeinde jene mit der höchsten Beteiligung. Im Gegensatz dazu, hat die ÖVP-Gemeinde Dimbach mit drei Prozent die niedrigste Beteiligung. Gefolgt von Münzbach und St. Thomas am Blasenstein mit jeweils vier Prozent. In der Bezirksstadt Perg haben 486 ihre Unterstützung abgegeben. Damit liegt Perg mit acht Prozent im oberen Drittel an Befürwortern für das Rauchverbot in der gesamten Gastronomie.

Unterstützungen bis 4. April

Bis 4. April läuft noch die Phase, in der Unterstützungserklärungen abgegeben werden können. Dann legt Innenminister Herbert Kickl einen Termin für die Eintragungswoche fest. Jede Unterstützungserklärung zählt bereits als Stimme für das spätere Volksbegehren.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Projekt Aware and Active: Ideen wurden in Slowenien präsentiert

Projekt Aware and Active: Ideen wurden in Slowenien präsentiert

PERG. Karin Peham-Strauß und Barbara Strauß vom Jugendzentrum Perg waren von 8. bis 11. Juni mit Magdelena Kratochwill, Otniel Ghinda, Hanna Schürz und Julia Haider in Ljubljana zu Besuch. ... weiterlesen »

Zweites Begegnungscafe in Katsdorf

Zweites Begegnungscafe in Katsdorf

KATSDORF. Kommenden Sonntag, am 24. Juni, findet ab 10 Uhr das zweite Begegnungscafe im Speisesaal der ehemaligen Landwirtschaftsschule statt. weiterlesen »

Meisterausbildung: Landwirtschaftliche Betriebsführer aus dem Bezirk Perg schlossen Lehrgang erfolgreich ab

Meisterausbildung: Landwirtschaftliche Betriebsführer aus dem Bezirk Perg schlossen Lehrgang erfolgreich ab

BEZIRK PERG: Die erfolgreiche Führung eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes verlangt höchste fachliche und unternehmerische Kompetenzen. Eine blühende Landwirtschaft braucht Betriebsführer, ... weiterlesen »

Weltflüchtlingstag mit emotionaler Botschaft

Weltflüchtlingstag mit emotionaler Botschaft

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Zum gestrigen Weltflüchtlingstag machten die Arbeitskreise Integration St. Georgen/Gusen und Luftenberg und der Verein für mich und du am Beispiel von afghanischen ... weiterlesen »

Naturpark Mühlviertel - erleben, entspannen und Natur bestaunen

Naturpark Mühlviertel - erleben, entspannen und Natur bestaunen

ST. THOMAS/BLASENSTEIN. Über 70 Kilometer lange Wanderwege laden in St. Thomas am Blasenstein zum Wandern oder zum Joggen ein. Im Winter ist eine Schneeschuhwanderung durch die verschneite Landschaft ... weiterlesen »

Kulinarik und Live-Musik im Vierkanthof!

Kulinarik und Live-Musik im Vierkanthof!

KATSDORF: Gemütliche Atmosphäre, entspannte Stimmung, Kulinarik und Live-Musik. Das alles in Kombination bietet Ihnen der Musikverein Katsdorf bei der Veranstaltung Musik im Vierkanthof, ... weiterlesen »

Hai-Alarm auf beliebter Ferieninsel: Pergkirchener Familie flüchtete nach Lifeguard-Warnung an den Strand

Hai-Alarm auf beliebter Ferieninsel: Pergkirchener Familie flüchtete nach Lifeguard-Warnung an den Strand

PERGKIRCHEN/MENORCA. Ein Blauhai in unmittelbarer Küstennähe jagte vergangene Woche auf der Balearen-Insel Menorca zahlreichen Urlaubern einen Riesenschrecken ein - auch einer Familie aus ... weiterlesen »

Pflegekräftemangel: Stressfreie Ausbildung dank Tagesmütter

Pflegekräftemangel: Stressfreie Ausbildung dank Tagesmütter

BEZIRK PERG. Motivierte und gut ausgebildete Pflegekräfte sind der Erfolgs- und Wohlfühlfaktor in Alten- und Pflegeheimen. Die demographische Entwicklung zeigt, dass die Bevölkerung immer ... weiterlesen »


Wir trauern