UPDATE Schnee-Ausnahmezustand: Schulen in St. Leonhard und Liebenau bleiben geschlossen

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 10.01.2019 15:53 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Keine Entspannung gibt es in der vom Schneedruck stark betroffenen Straßennetz der  Region: Die Zahl der wegen umgestürzter Bäume gesperrten Landes- und Gemeindestraßen ist seit Mittwoch Abend noch gestiegen. Die Schulen in St. Leonhard und Liebenau bleiben am Freitag geschlossen, da der Schulweg nicht gefahrlos bewältigt werden kann. 

„Gesperrt ist fast überall, wo Straßen durch Waldstücke führen“, weiß Berhard Klein von der Verkehrsabteilung der Bezirkshauptmannschaft. Ebenso wie Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger steht er in ständigem Kontakt mit den von den Schneemassen betroffenen Gemeinden und dein Einsatzorganisationen. „Mit dem Roten Kreuz haben wir vereinbart, dass Einsätze in den waldreichen, von Schneedruck betroffenen Gemeinden nur in Feuerwehrbegleitung durchgeführt werden“; sagt die Bezirkshauptfrau. 

St. Leonhard nach wie vor abgeschnitten

Besonders von Straßensperren betroffen sind die Gemeinden St. Leonhard, das nach wie vor von der Außenwelt abgeschnitten ist, Königswiesen, Schönau, Unterweißenbach, Pierbach, Liebenau, Sandl und St. Oswald. Immer wieder kommt es zu Stromausfällen, die jedoch relativ rasch wieder behoben werden. „Laut Bezirksfeuerwehrkommando ist die Lage insgesamt relativ stabil“, sagt Bezirkshauptfrau Außerweger. Laut Wetterbericht stehen jedoch weitere Schneefälle bevor. 

Helfer im Dauereinsatz

In St. Leonhard stehen rund 40 Helfer von Feuerwehr, Gemeinde und Privatpersonen im Dauereinsatz, um möglichst viele Straßenstücke wieder für den Verkehr freizumachen. Nach wie vor gilt aber die Empfehlung, nicht unbedingt notwendige Fahrten mit dem Auto zu vermeiden. 

Schulbusse bleiben in der Garage

Für Freitag weiterhin aufrecht ist die Einstellung des Kindergarten- und Schülerbustransports in den Gemeinden Königswiesen, Mönchdorf, Weitersfelden und Schönau. In Liebenau und St. Leonhard bleiben die Volks- und Neuen Mittelschulen am Freitag generell geschlossen. Die Bildungsdirektion des Landes OÖ hat dies für alle Schulen bewilligt, wo der Schulweg mit Gefahren verbunden ist. 

Wohin mit dem Schnee?

Trotz der angespannten Lage in der Region betont BH-Verkehrsreferent Bernhard Klein, dass die Situation kein Weltuntergang sei. „Viel Schnee ist für uns nicht neu, die Leute können gut damit umgehen.“ Neben den Straßenblockaden seien die extremen Schneemassen das größte Problem. „Teilweise wissen die Fahrer der Räumfahrzeuge nicht mehr, wohin mit der ganzen weißen Pracht auf den kleinen Straßen“, so Klein. Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft stehen jedenfalls rund um die Uhr in Rufbereitschaft für die Gemeinden. 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Faustball: Freistadt startet mit zwei Siegen in das neue Jahr

Faustball: Freistadt startet mit zwei Siegen in das neue Jahr

FREISTADT. Jean Andrioli und Co. können sich weiter in den Top drei behaupten und besiegen sowohl Münzbach als auch Laakirchen mit 3:0. weiterlesen »

Faustschlag-Affäre: Rücktritt von Pregartens Stadtparteiobmann gefordert

Faustschlag-Affäre: Rücktritt von Pregartens Stadtparteiobmann gefordert

PREGARTEN. Ausgeforscht hat die Polizei jenen Fahrzeuglenker, der auf den Stinkefinger eines Mofalenkers mit einem Faustschlag reagiert hatte. Es soll  sich um den Pregartner FPÖ-Stadtparteiobmann ... weiterlesen »

Jahrhundertprojekt: Neues Logistikzentrum für Brauerei

"Jahrhundertprojekt": Neues Logistikzentrum für Brauerei

FREISTADT. So gut wie das alte Jahr aufgehört hat, so gut fängt auch das neue Jahr für die Braucommune an: zum 250. Geburtstag im nächsten Jahr wird ein neues Logistikzentrum entstehen. ... weiterlesen »

Künstliche Welten und erweiterte Realitäten erleben

Künstliche Welten und erweiterte Realitäten erleben

HAGENBERG. Künstliche Welten und erweiterte Realitäten erleben können Interessierte am Freitag, 25. Jänner von 17.30 bis 22 Uhr in Hagenberg. Sogenannte Mixed Reality- Technologien, ... weiterlesen »

Bester Orthopädie-Schuhmacher und Schuhmacher kommt aus Freistadt

Bester Orthopädie-Schuhmacher und Schuhmacher kommt aus Freistadt

FREISTADT. Der Landessieger beim Lehrlingswettbewerb der Orthopädie-Schuhmacher und Schuhmacher kommt von der Orthopädie-Schuhtechnik Führlinger aus Freistadt. weiterlesen »

Traditionelles Obleutetreffen zum Jahresbeginn in Lasberg - Vorschau auf 2019

Traditionelles Obleutetreffen zum Jahresbeginn in Lasberg - Vorschau auf 2019

LASBERG. Unter dem Motto mit frischer Kraft ins neue Jahr präsentierte Bürgermeister Josef Brandstätter beim traditionellen Vereinsobleutetreffen die Ziele und Projekte für das Jahr ... weiterlesen »

FF Mitterbach berichtet über die Ergebnisse von 4.400 ehrenamtlich geleisteten Stunden im Jahr 2018

FF Mitterbach berichtet über die Ergebnisse von 4.400 ehrenamtlich geleisteten Stunden im Jahr 2018

GRÜNBACH. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Mitterbach fanden sich zahlreich im Feuerwehrhaus zur jährlichen Jahresvollversammlung ein. Die Funktionäre berichteten über ... weiterlesen »

Günter Wels liest beim Oxnwirt aus Debütroman

Günter Wels liest beim Oxnwirt aus Debütroman

NEUMARKT. Der Kulturverein Raml Wirt lädt am Freitag, 25. Jänner, um 19.30 Uhr beim Oxnwirt zu einer Lesung mit dem Autor Günter Wels. weiterlesen »


Wir trauern