Faszinierendes und sinnvolles Hobby „Amateurfunk“!

Christian HACKER, Leserartikel, 03.09.2018 11:52 Uhr

Faszinierendes und sinnvolles Hobby „Amateurfunk“! Viele können sich darunter nicht viel vorstellen, was Amateurfunk eigentlich ist. Paar wenige würden sagen, Morsen (Telegrafie) und weltweiter Sprachfunk mit riesengroßen Antennen am Masten.    

Was ist Amateurfunk genau?

Amateurfunk bietet als faszinierende und sinnvolle Freizeitbeschäftigung die Möglichkeit, sich selbst auf vielen Gebieten weiterzubilden. Technisches Tüfteln kann dabei mit einzigartigen Naturerlebnissen verbunden werden, während weltweit Freundschaften entstehen und gepflegt werden.

FunkamateurInnen kommunizieren und experimentieren mit drahtlosen Kommunikationsverfahren in Ihrer Freizeit aus Freude an der Technik weltweit, im Rahmen einer internationalen Community, die viele Freundschaften entstehen lässt.

In unserer Welt ist Funk ein wesentlicher Bestandteil, ohne den unser gewohntes tägliches Leben nicht mehr funktionieren würde. Man denke nur an Mobiltelefone, drahtloses Internet (WLAN), Radio oder Fernsehen. Amateurfunk beschäftigt sich auf höchst kreative Art mit der Weiterentwicklung und dem Einsatz dieser Technologien.

Vor hundert Jahren, als die Funktechnik und die weltweite Kommunikation noch in den Kinderschuhen steckten, gab es neben den „kommerziellen Funkern“ bereits eine Reihe Interessierter, die damals vom neuen Medium Funk und seinen Möglichkeiten fasziniert waren. Seitdem experimentieren sie mit verblüffenden Erfolgen, nahezu gleichrangig neben den Menschen, die sich beruflich mit dieser Technik befassen.

Kurz gesagt: Wir Funkamateure des ÖVSV (Österr. Versuchssenderverbandes) leisten für die allgemeine Sicherheit auch unseren Beitrag. Wir unterstützen Einsatzorganisationen bei Katastrophen mit unseren Kommunikationsmitteln. siehe Lawinenkatastrophe in Galltür, Erdbeben Haiti, vermisster Rallyfahrer in der Sahara, Hochwasser Schwertberg uvm. Wir betreiben die letztmögliche Kommunikationsform weltweit. Wir benötigen keine Infrastruktur und arbeiten somit mit einer Direktverbindung, sprich (peer to peer via Kurzwellenfunk) und senden Mails und SMS um die ganze Welt. Grenzüberschreitend und Ausfallsicherheit zu 100%.

Das Arbeitsspektrum des Amateurfunks in Stichworten:

Morsen (Telegrafie) sowie Highspeedtelegrafie; Sprachfunk analog und digital hauptsächlich auf Kurzwelle und Ultrakurzwelle; Datenfunk E-Mails/SMS versenden via Kurzwelle; Not-&Katastrophenfunk; Echolink (Funken via Internet auch mit dem Smartphone!); Hamnet (Amateurfunk eigenes Internet Netzwerk weltweit); Lichtsprechen (moduliertes Laserlicht auf Sichtweite); Satellitenfunk (Funkverbindung mit der ISS-Raumstation); EME (Erde/Mond/Erde); Meteorscattering; APRS (Positionsdatenübermittlung im Auto, Rucksack, Wetterballon usw.); SOTA (Bergfunk); IOTA (Inselfunken) usw; Sender selber bauen; Antennen selber bauen; ARDF (Fuchsjagd bzw. Funkpeilen); ATV (Video-Funkübertragung – hauptsächlich live); DX-peditionen (funken aus entlegensten Orten auf der ganzen Welt);

Wer mehr über unser umfangreiches und faszinierendes Hobby wissen möchte bzw. wie man selbst ein Funkamateur werden kann, der nutzt die Gelegenheit und besucht uns auf der RETTER-Messe in WELS vom 20. - 22. Sept. 2018 oder bei der 1. Welser Sport-Messe vom 28. - 30. Sept. 2018. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Christian HACKER, OE5HCE

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Blasmusik-Open Air in Gunskirchen

Blasmusik-Open Air in Gunskirchen

GUNSKIRCHEN. Stimmungsvolle Blasmusik unter freiem Himmel und ein gemütliches Beisammensein, dazu gekühlte Getränke und Köstlichkeiten der örtlichen Gastronomie – das gibt ... weiterlesen »

Frisch gebackener Ökonomierat feierte mit Gästen

Frisch gebackener Ökonomierat feierte mit Gästen

GUNSKIRCHEN. Für seine Verdienste um die Landwirtschaft und die ländliche Gesellschaft wurde Stefan Wurm der Berufstitel Ökonomierat – die höchste Auszeichnung für Landwirte ... weiterlesen »

Bundesstraße 1: Weitere Demonstration wird in der Stadt Marchtrenk vorbereitet

Bundesstraße 1: Weitere Demonstration wird in der Stadt Marchtrenk vorbereitet

MARCHTRENK. Schon einmal  war die B1 für eine Demonstration für einen raschen und modernen Ausbau gesperrt. Am Freitag, 7. Juni, könnte es gegen 11 Uhr wieder soweit sein. weiterlesen »

Zeit für die Schwerpunkte

Zeit für die Schwerpunkte

WELS. Ein Wochenende lang fand im BG/BRG Wels Dr. Schauerstraße wieder ein Workshop für die begeisterten Schüler des Tanzzweigs statt. Mit den Referenten Sarah Kronawitt­leithner, Katharina ... weiterlesen »

Gleichenfeier beim  Kraftwerk Traunleiten

Gleichenfeier beim Kraftwerk Traunleiten

WELS/STEINHAUS. Der Firstbaum steht. Die Gleichenfeier läutet das letzte Viertel bei den Baurbeiten am Kraftwerk Traunleiten ein. . Wir freuen uns über eine Baustelle mit hoher Arbeitssicherheit, ... weiterlesen »

Gelungen: Atemberaubende Stadtgala in Marchtrenk

Gelungen: Atemberaubende Stadtgala in Marchtrenk

MARCHTRENK. Der Kulturraum Trenk.s war rappelvoll. Die zweite Stadtgala bot wieder ein Feuerwerk an Musik und Show.Das Aufgebot an hochkarätigen Künstlern war kaum zu überbieten. weiterlesen »

Neuer Obmann bei Eberstalzeller Imkern

Neuer Obmann bei Eberstalzeller Imkern

EBERSTALZELL. Bei der Jahreshauptversammlung des Imkervereines wurden nicht nur langjährige Mitglieder geehrt sondern auch ein neuer Obmann gewählt. weiterlesen »

Marktlauf Gunskirchen: Strahlende Gesichter

Marktlauf Gunskirchen: Strahlende Gesichter

GUNSKIRCHEN. Das Wetter war perfekt für den mittlerweile 17. Marktkauf. Beim Hauptrennen gab es in diesem Jahr einen Teilnehmerrekord mit mehr als 130 Startern. weiterlesen »


Wir trauern