Doppelsieger der Österreichischen Radbundesliga tritt ab sofort für Wels in die Pedale

Robert Riedlbauer, Leserartikel, 12.01.2019 13:00 Uhr

Einen starken Neuzugang kann das Team Felbermayr Simplon Wels in der Rennsaison 2019 präsentieren. Der Slowene Andi Bajc startet heuer für die Welser Radprofis. Der 30jährige Sprinter aus Ajdovščina konnte in den Jahren 2015 und 2016 die Österreichische Radbundesliga gewinnen und siegte auch schon beim Klassiker Belgrad-Banja Luka. Bei internationalen UCI-Rennen gewann er zudem schon etliche Etappen. „Mit Andi Bajc konnten wir einen weiteren Topfahrer in unser Team holen“, so RSW-Geschäftsführer Daniel Repitz.

Der 1,79 Meter große Topfahrer aus unserem südöstlichen Nachbarland hat sich in der neuen Saison zum Ziel gesetzt, die Welser Mannschaft noch stärker zu machen. Vor allem bei hügeligen Strecken und nassen Straßenverhältnissen hat der Slowene ausgeprägte Stärken. Andi Bajc entschied sich aufgrund des professionellen Umfeldes und des Teamgeistes für das Welser Radprofiteam. In Oberösterreich wird er erstmals zum Start der Radbundesligasaison am 24. März 2019 in Leonding zu sehen sein. „Gemeinsam mit meinen Teamkollegen will ich bei nationalen und internationalen Rennen möglichst viele Erfolge einfahren“, so der Neuzugang des Welser Teams.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Ein Rollstuhl verhilft den Kindern zu mehr Mobiliät

"Ein Rollstuhl verhilft den Kindern zu mehr Mobiliät"

SATTLEDT. Eine Kombination aus traditionellem Handwerk mit modernster Technik. Bei der Firma Falkensammer hat man sich darauf spezialisiert Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen ... weiterlesen »

Kabarett, Vorsorge und Unterstützung

Kabarett, Vorsorge und Unterstützung

WELS. Die Kabarettistin Verena Scheitz, bekannt als ORF-Moderatorin und Gewinnerin von Dancing Stars 2016, tourt derzeit mit ihrem Partner Thomas Schreiweis durch Österreich und gibt dabei ihr kabarettistisches ... weiterlesen »

70 Millionen Euro Investition von Eisberg startet den Betrieb

70 Millionen Euro Investition von Eisberg startet den Betrieb

MARCHTRENK. 18 Monate lang ist an dem neuen Eisberg Standort gebaut worden. Seit Anfang März wird hier produziert. Insgesamt investierte das Unternehmen 70 Millionen Euro. weiterlesen »

Furiose Wutreden und andere Erbaulichkeiten

"Furiose Wutreden und andere Erbaulichkeiten"

WELS. Zwei literarische Spitzenkräfte der Burschenschaft Hysteria bestreiten am Mittwoch, 20. März, 19.30 Uhr im Schlachthof das Experiment Literatur. weiterlesen »

Die Geheimnisse von Wels entdecken

Die Geheimnisse von Wels entdecken

WELS. Zwei wortgewandte Welser im Gespräch über Wels kann man am Dienstag, 19. März, um 19 Uhr in der Buchhandlung Haas erleben. weiterlesen »

International erfolgreich: Jetzt kommt der Bundesliga Auftakt

International erfolgreich: Jetzt kommt der Bundesliga Auftakt

WELS. Sabrina Filzmoser und Wachid Borchashvili waren für das LZ Multikraft Team auf internationaler Ebene im Einsatz. In der ersten Runde der Judo-Bundesliga steht am kommenden Freitag auswärts ... weiterlesen »

Fechten: Tolle Leistung der Welser Talente

Fechten: Tolle Leistung der Welser Talente

WELS. Mit Alexander Hubner und Andreas Kalt waren zwei junge Welser Fechter bei der U17-EM im Florett-Bewerb im italienischen Foggia im Einsatz. Das Wunder war ja schon die Qualifikation. weiterlesen »

Feuerwehr Bezirk Wels-Land: 344.623 Stunden im Einsatz gegen die Selbstverständlichkeit

Feuerwehr Bezirk Wels-Land: 344.623 Stunden im Einsatz gegen die Selbstverständlichkeit

SIPBACHZELL. Wenn etwas passiert, dann müssen die Herren und Damen von der Freiwilligen Feuerwehr ausrücken. Beim Bezirkstag Wels-Land warnt der Kommandant Johann Gasperlmair aber: Wir müssen ... weiterlesen »


Wir trauern