17

Vielbeklatschte „Indien“-Premiere beim Theaterspectacel Wilhering

Laura Voggeneder Laura Voggeneder, Tips Redaktion, 09.08.2018 11:36 Uhr

WILHERING. Das Stück „Indien“ basiert auf dem Kult-Film der Kabarettisten Alfred Dorfer und Josef Hader. Die Herausforderung an das Stück war, aus dem berühmten Klassiker etwas Eigenständiges und Neues zu kreieren. Der Applaus bei der Premiere beim Theaterspectacel Wilhering bestätigt, dass das gelungen ist.

Das liegt einerseits an der Inszenierung von Doris Happl: Sie hat eine Bühnenfassung mit manchen Strichen auf die Bretter gestellt, die sprachlich im Heute verortet ist und – ohne die deftigen Derbheiten anzugreifen – etwas mehr Political Correctness enthält als das Original aus den 1990er Jahren.

Überzeugende Darsteller

Andererseits ist der Erfolg den Darstellern der schrulligen Wirtshaus-Tester Bösel und Fellner geschuldet. Martin Dreiling spielt den Prolo Bösel, der zuerst sprachlos ein Schnitzel nach dem anderen vertilgt, mit viel Gespür für die Sprachlosigkeit des Mannes – raue Schale, weicher Kern eben. Seinen Fellner legt Joachim Rathke herrlich verkappt und hochnäsig an. Erst mit steigendem Alkoholkonsum kommen sich die Kollegen näher und offenbaren einander intime Geheimnisse. Sie werden Blutsbrüder – wenn auch nur für kurz.

Das tragikomische Element an „Indien“ meißelt Happl in ihrer Regie schön heraus. Sie nimmt die lustigen Momente ernst und lässt im bitteren Ende einen Hauch von Hoffnung wehen. Das wurde mit langanhaltendem Applaus vom begeisterten Premieren-Publikum quittiert.

Termine „Indien“

20 Uhr

8./9./10./11./15./16./17. August

Tickets sind unter Tel. 0699/10976739 und per Mail an kontakt@theaterspectacel.at zu reservieren oder online unter theaterspectaceltickets.at zu reservieren oder zu kaufen.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Missen feiern Weihnachten

Missen feiern Weihnachten

PASCHING. Die schönste Weihnachtsfeier fand am Donnerstag Abend in Emil Bauers Lasersport Pasching statt. weiterlesen »

Rekord-Budget in Ansfelden

Rekord-Budget in Ansfelden

ANSFELDEN. Bürgermeister Manfred Baumberger legte dem Gemeinderat der Stadtgemeinde Ansfelden in seiner Sitzung vom 6. Dezember 2018 einen ausgeglichenen Voranschlag 2019 vor. weiterlesen »

Parkettzauber eröffnet Fußballjahr 2019

Parkettzauber eröffnet Fußballjahr 2019

OÖ/TRAUN. Erster fußballerischer Höhepunkt des neuen Jahres ist der von Tips präsentierte Auto Günther Hallencup mit allen 16 LT1 OÖ-Ligisten von 11. bis 13. Jänner ... weiterlesen »

Stadt Leonding beschließt Budget für 2019 und Gründung einer Standortmarketing-Agentur

Stadt Leonding beschließt Budget für 2019 und Gründung einer Standortmarketing-Agentur

LEONDING. Am 7. Dezember wurde in der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres das von Finanzreferent Bürgermeister Walter Brunner vorgelegte ausgeglichene Budget für das Jahr 2019 einstimmig ... weiterlesen »

Grünfläche St. Isidor war Thema im letzten Gemeinderat des Jahres

Grünfläche St. Isidor war Thema im letzten Gemeinderat des Jahres

LEONDING.  Bei der Gemeinderatssitzung am 7. Dezember konfrontierten die Anwohner den Bürgermeister mit ihren Forderungen, den Grünzug St. Isidor unverbaut zu belassen. weiterlesen »

Kein Aus für Freizeitfahrten

Kein Aus für Freizeitfahrten

ANSFELDEN. Der Freizeitfahrtendienst für Menschen mit Beeinträchtigung stand nach einer Streichung der Fördergelder des Landes auf der Kippe. Jetzt haben sich Stadt Ansfelden und Samariterbund ... weiterlesen »

Odyssee eines Vereines

Odyssee eines Vereines

PASCHING. Der Paschinger Peter Öfferlbauer hat die kuriose Gründungsgeschichte des SV Pasching 16 in einem Buch verarbeitet. weiterlesen »

Arbeiterkammer untermauert die Leistung der Beschäftigten mit Zahlen

Arbeiterkammer untermauert die Leistung der Beschäftigten mit Zahlen

LINZ-LAND. Die Arbeiterkammer Linz-Land hat eine Beschäftigtenbilanz für Oberösterreich erstellt. Soweit es die Zahlen zulassen, wurde diese auch für die Bezirke regionalisiert. Auslöser ... weiterlesen »


Wir trauern